Hochverdientes Unentschieden für Erste Mannschaft

 

Sieg für das zweite Team – Erstes Erfolgserlebnis für die dritte Vertretung

Mit beeindruckendem Kampfgeist holte sich die erste Herren-Mannschaft am Sonntag im Heimspiel der Verbandsoberliga Saarpfalz gegen die TTF Besseringen ein hochverdientes 8:8-Unentschieden. War das Team um Mannschaftskapitän Petter Schäfer vor Wochenfrist nach dem Remis in Edenkoben noch einigermaßen frustriert, wurde das 8:8 gegen die Saarländer unter der Rubrik „Punktgewinn“ verbucht.

„Wir haben wir uns endlich einmal für unseren immer wieder tollen Kampfgeist belohnt und auch das Schlussdoppel in fünf Sätzen gewonnen. Neben unserer überragenden Nummer eins Detlef Gäßler, zeigten heute auch Fabian Pahl und Lars Bernhart was sie zu leisten im Stande sind, wenn sich die bei ihnen vorhandene spielerische Klasse mit dem nötigen Einsatz paart“ lobte Kapitän Peter Schäffer.  

Fabian Pahl und Lars Bernhart gelang es zum ersten Mal in dieser Runde jeweils beide Einzel zu gewinnen, eine Tatsache die man von Routinier Detlef Gäßler fast schon gewohnt ist. Er schraubte seine Saisonbilanz im Einzel auf 15 Siege bei nur zwei Niederlagen. 

Etwas geknickt war Dirk Butz, der nur an einem Punkt beteiligt war. „Das waren ja eigentlich auch nur fünfzig 50 Prozent die er da Anteil hatte,“ frotzelte Peter Schäffer, „genau genommen sogar nur dreißig. Den Rest musste ja Detlef erledigen.“ 

Dirk Butz nahm´s relativ gelassen und konterte. „Halt mal den Ball flach, du hast ja auch nur einen Punkt gemacht.“

Sage und schreibe vier Stunden und 15 Minuten duellierten sich die insgesamt 13 Akteure in teilweise hochklassigen Spielen mit begeisternden Ballwechseln. 

Dabei schienen für die Gastgeber schnell alle Messen gesungen, lagen sie doch nach den Doppeln mit 0:3 zurück. Doch dann kam den Einheimischen die Überheblichkeit der Gäste zu Gute. 

Diese dachten sie könnten in den Einzeln auf ihre Nummer zwei, Volker Schramm, verzichten. Dass fünf Spieler deshalb um eine Position nach oben aufrücken mussten, sollte sich als Nachteil für die Saarländer erweisen. 

Angetrieben vom überragenden Detlef Gäßler, der den mehrfachen deutschen Seniorenmeister Andreas Koch ebenso in vier Sätzen besiegte wie Dirk Lauer, kamen die Gastgeber über 1:3, 2:5 und 3:6 bis auf 7:7 heran. Dann spielte Ersatzmann Benjamin Rebholz zwar stark auf, musste sich aber im entscheidenden fünften Durchgang Maximilian Lex geschlagen geben.

Im Gegensatz zur Vorwoche retteten dann die Defensivkünstler Dirk Butz und Detlef Gäßler das Remis.  

Zweite Mannschaft deklassiert TTV Neustadt II

Auch die wochenlange Coronabedingte Pause in der Bezirksoberliga Vorderpfalz Süd konnte dem zweiten Herrenteam nichts anhaben. Es deklassierte die zweite Vertretung des TTV Neustadt mit 9:1 und hielt mit jetzt 16:2 Punkten Tuchfühlung zum Verlustpunktfreien Spitzenreiter TV Wörth I.

In den Doppeln waren die Kombinationen Jens Belschner/Jannik Butz und Benjamin Rebholz/Simon Wetter erfolgreich. In den Einzeln trug Jannik Butz zwei Punkte zum Sieg. Je einen Zähler erspielten Jens Belschner, Gerhard Weilacher, Simon Wetter, Wetter Rebholz und Jan Hasenöhrl.

Endlich einmal ein Punkt für die Dritte

In der Herren-Bezirksklasse Süd feierte die dritte Vertretung ihr erstes kleines Erfolgserlebnis. Das 8:8 gegen den Tabellenfünften TTC Leimersheim bedeute nach zuvor acht Niederlagen den ersten Punktgewinn. 

Die Hälfte aller Punkte ging auf das Konto von Sebastian Schmitt und Philip Schwering. Sie gewannen Seite an Seite zwei Doppel und trugen sich in den Einzeln je einmal in die Siegerliste ein. Voll zu überzeugen wusste Matthias Ißler, der zwei Einzel für sich entscheid. Sein Sohn Tim holte ebenso einen Zähler wie Matthias Graßmück.

Niederlage für Jungen 15

In der Bezirksklasse Nord der Jungen 15 musste sich unser Nachwuchs mit 2:6 geschlagen geben. Beim 2:6 gegen den TTFC Waldrohrbach rettete das Doppel Stefano Fischer/Gabriel Zeiss zunächst die Ehre der Gastgeber, ehe Stefano Fischer auch noch im Einzel punkten konnte.

Text: Heinz Lambert

Share

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schriftgröße ändern
Hoher Kontrast