Erste Herren gewinnen beim 1. TTC Oppau

 

Tags darauf 0:9-Niederlage bei den TTF Illtal

Etwas Luft im Abstiegskampf der Verbandsoberliga Saarpfalz verschaffte sich unsere erste Herrenmannschaft mit dem 9:3-Sieg beim 1.TTC Oppau. Das am Tag darauf eine 0:9-Schlappe bei den TTF Illtal folgte, ließ sich verschmerzen, gelten die Saarländer doch als Topfavorit auf den Titel in dieser Liga.

In Oppau nutzte der TTV die Tatsache, dass die Einheimischen ersatzgeschwächt antreten mussten, gnadenlos aus. 

Nachdem die Kombinationen Dirk Butz/Detlef Gäßler und Lars Bernhart/Fabian Pahl in den Doppeln für eine 2:1-Führung sorgten, bauten Peter Schäffer, Gäßler, Butz, und Pahl diese auf 6:1 aus. Da fiel auch die Niederlage von Daniel Rothschmitt nicht wirklich ins Gewicht, sorgten doch Lars Bernhart und Detelf Gäßler für das praktisch entscheidende 8:2. Oppau betrieb durch einen Sieg gegen Schäffer noch etwas Ergebniskosmetik, doch Pahl machte endgültig den Deckel für Albersweiler drauf.

Im Saarland hatte einzig Dirk Butz eine reelle Siegchance. Er führte gegen Luca Hahn schon mit 2:0 in den Sätzen, musste sich aber am Ende noch geschlagen geben. Es waren die einzigen Satzgewinne für die Gäste. 

Nach zuvor zehn Einzelsiegen in Folge musste Abwehrass Detlef Gäßler im Spiel gegen Sebastien Niederstrasser seine erste Saisonniederlage hinnehmen.

„Natürlich ist ein 0:9, bei dem du nur zwei Sätze gewinnst, ziemlich niederschmetternd, aber für uns war es letztlich doch viel wichtiger in Oppau die zwei Punkte eingefahren zu haben. Das war ein hochverdienter Sieg, der uns gute Chancen lässt die Liga zu halten“ fasste Dirk Butz die Erlebnisse des Wochenendes zusammen.

Herren II

Das zweite Herrenteam nahm mit einem souveränen 9:3-Erfolg beim TTC Herxheim  beide Punkte mit und liegt einen Spieltag vor Abschluss der Vorrunde auf Platz drei der Bezirksoberliga Vorderpfalz Süd, nur zwei Zähler hinter Tabellenführer TV Wörth. 

Die Kombinationen Benjamin Rebholz/Simon Wetter und Tobias Roth/Gerhard Weilacher sorgten für eine 2:1-Führung der Gäste. Dann musste sich Jens Belschner geschlagen geben, doch Siege von Jannik Butz, Simon Wetter, Gerhard Weilacher, Tobias Roth und Benjamin Rebholz ließen den TTV beim 7:2 fast uneinholbar davonziehen. 

Dann unterlag zwar Jannik Butz, doch Jens Belschner und Gerhard Weilacher brachten die zwei Punkte endgültig unter Dach und Fach. 

Herren III

Für die dritte Vertretung läuft in dieser Saison einfach nichts zusammen. Die knappe 7:9-Niederlage beim ASV Arzheim war die achte Pleite im achten Spiel, was der Equipe die „Rote Laterne“ in der Bezirksklasse Vorderpfalz Süd einbringt. 

Nach drei verlorenen Doppeln und der Einzelniederlage von Christian Lankisch, zeigten die Gäste aber Kampfgeist. Punkte von Philip Schwering, Sebastian Schmitt und Tim Ißler weckten beim 3:4 neue Hoffnung. Matthias Grasmück und Philip Schwering sorgten später sogar für das 5:5. Doch der ASV schlug zurück und ging mit 7:5 in Front. 

Sebastian Schmitt gewann auch seine zweite Partie aber Matthias Ißler zog zum 7:8 den Kürzeren. Das Duo Tim Ißler/Philip Schwering konnte dann im Schlussdoppel leider nicht mehr einen Punkt für den TTV retten, der sicher nicht unverdient gewesen wäre.

Herren V

Das Spiel der fünften Mannschaft beim TV Offenbach III wurde wegen eines Coronafalls bei den Gastgebern verlegt. Die Partie der Kreisklasse A Südwest soll voraussichtlich am 18. Dezember nachgeholt werden, möglicherweise aber auch schon vorher, falls sich beide Mannschaften auf einen neuen Termin einigen können. 

Damen I

Nicht viel zu erben gab es für das Damenteam, welches im Gastspiel beim TTC Insheim mit 1:8 unterging. Ulrike Wolff feierte immerhin einen in der Höhe nicht unbedingt erwarteten souveränen 3:0-Sieg gegen die gegnerische Nummer eins, Edith Umhof. Erstmals in dieser Saison kam auch Eva-Maria Gust zum Einsatz. Sie ersetzte Amelie Schmidt.

Jungen 18

In der Bezirksliga der Jungen 18 schlug der Nachwuchs des TTV den mit nur drei Spielern angetretenen TSV Speyer mit 6:2. Zwei Punkte gingen kampflos an das Heimteam. Im Doppel hatte das Duo Tim Ißler/Marlon Wolff die Nase vorne, anschließend war Tim Ißler in den Einzel zwei Mal erfolgreich, während Matthias Grasmück sich einmal in die Siegerliste eintrug.

Mädchen 18

Bei der 1:6-Niederlage gegen den TTV Neustadt rettete Sophia Siener mit einem Sieg im Einzel die Ehre des U 18-Teams der Mädchen, dass in der Bezirksklasse Nord der Jungen antritt.  

Jungen 15

Gar nicht erst an die Tische musste in der Bezirksklasse Nord der Jungen 15 die Equipe des TTV. Der TTV Römerberg konnte keine spielfähige Mannschaft aufbieten, sodass das Spiel mit 6:0 für Albersweiler gewertet wurde.

Text: Heinz Lambert

Share

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schriftgröße ändern
Hoher Kontrast