Aufwärtstrend beim TTV

 

Zwei Siegen stehen zwei Niederlagen gegenüber

Nachdem das erste Wochenende der neuen Tischtennis-Saison für unsere Mannschaften noch nicht so sehr vom Erfolg gekrönt war, lief es am zweiten Spieltag zumindest für zwei Teams sehr gut. 

Die Damen glichen mit einem 8:5-Erfolg gegen den TuS Wachenheim sowohl ihr Punkte- als auch ihr Spielkonto in der 2. Pfalzliga Ost aus. 

Amelie Schmidt/Miriam Spieß und Sonja Bachtler/Karin Horstmann gaben mit ihren Sieg in den Doppeln die Richtung vor. Zwar erkämpften die Gäste das 2:2, doch dann sorgte dass TTV-Quartett mit vier Siegen in Folge für klare Verhältnisse. 

Nach dem zweiten Zäher des TuS holte Horstmann das 7:3. Als die Wachenheimerinnen auf 7:5 verkürzten, machte Sonja Bachtler deren aufkeimende Hoffnungen mit dem 8:5 zunichte. 

Auch die zweite Herrenvertretung feierte nach der Auftaktniederlage in der letzten Woche nun ihren ersten Sieg in der Bezirksoberliga. Dieser fiel mit 9:4 gegen den VfL Bellheim sogar recht deutlich aus. 

In den Doppeln legten Jens Belschner/ Gerhard Weilacher und Benjamin Rebholz/Simon Wetter eine 2:0-Führung vor. Nach dem 1:2 der Gäste zog der TTV durch Punkte von Belschner, Weilacher, Wetter, Rebholz und von Nachwuchstalent Marlon Wolff auf 7:1 davon. Da fiel Manfred Riehls Niederlage zum 7:2 zunächst nicht ins Gewicht. 

Als aber Belschner und Weilacher auch noch den Kürzeren zogen, schien es noch einmal eng zu werden. Wetter behielt aber in einem spannenden Fünfsatzmatch die Nerven und Rebholz machte mit einem souveränen 3:0-Sieg alles klar. 

Die dritte Männer-Equipe unterlag in der Bezirksklasse Süd dem TTFC Waldrohrbach mit 4:9. Für die Zähler des TTV zeichneten die Doppel Michael Becker/Tim Ißler und Mathias Ißner/Manfred Itschner, sowie in den Einzeln Sebastian Schmitt und Matthias Ißler verantwortlich. 

Die Herren V, diesmal mit Damenunterstützung durch Sonja Bachtler angetreten, mussten sich in der Kreisklasse A Südwest dem TTC Rohrbach mit 3:8 geschlagen geben. Die Gäste waren insgesamt gesehen doch stärker besetzt als die Einheimischen, für die Sonja Bachtler, Marlon Wolff und Heinz Lambert die Niederlage einigermaßen erträglich gestalteten.

Am Samstag um 19 Uhr steht für die erste Herrenmannschaft das Saisonauftakt in der Verbandsoberliga Saarpfalz an. In der heimischen Löwensteinhalle empfängt das Sextett um Mannschaftskapitän Peter Schäffer zum Südpfalzderby den TTV 04 Edenkoben. Die Partie wird wohl einen ersten Fingerzeig darauf geben, wie die Runde im Jahr eins nach Dirk Keller und Torsten Becker verlaufen wird. 

Text: Heinz Lambert

Share

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schriftgröße ändern
Hoher Kontrast