TTV Jugend erneut Vize-Bezirkspokalsieger

Und wieder 2. … So lässt sich die Bezirkspokalendrunde der Jugend am 12.2. in Edenkoben zusammenfassen, bei dem unsere Jugendmannschaft nach 2015 und 2016 zum 3. Mal in Folge den 2. Platz belegte. Dabei wurde unseren Drei, namentlich Jannik Butz, Lars Bernhart und Pascal Schüler, zusammen mit dem Team aus Bellheim gegenüber Otterstadt und Neustadt eher Außenseiterchancen zugerechnet. Im Halbfinale bekam man dann auch direkt den TTV Neustadt um Spitzenspieler Leon Mann als schier unlösbare Aufgabe zugelost. Die betreuenden Trainer Daniel Gerstle und Andreas Riehl verzichteten für dieses Spiel im Gegensatz zu den Kontrahenten aus Neustadt auf eine taktische Aufstellung ihres Teams, was sich im ersten Einzeldurchgang zuerst als Fehlentscheidung abzuzeichnen schien. Lediglich Jannik Butz gewann gegen die Nr. 2 der Neustadter klar mit 3:0. Nachdem Jannik und Lars auch das Doppel in 3 Sätzen jeweils in der Verlängerung verloren, schien das Halbfinalaus besiegelt. Doch dann begann eine lange nicht gesehene Aufholjagd unserer Jungs. Jannik bezwang in einem Spiel auf höchstem Niveau Leon Mann sensationell in 5 Sätzen und Lars lies danach der gegnerischen Nr. 3 keine Chance. Nun lag es an Pascal Schüler die Sensation perfekt zu machen. Er gewann im Spiel der Nerven klar mit 3:1 und unsere Jungs standen im Finale!

Dort wartete nun der TTV Otterstadt. Dieses Mal wurde Pascal Schüler taktisch auf Position 2 gestellt. Nach den ersten beiden Einzeln stand es dann 1:1, Jannik gewann erwartungsgemäß gegen die gegnerische Nr. 2 und Pascal war gegen Mario Feinauer chancenlos. Das Knackpunktspiel bestritt Lars gegen die gegnerische Nr. 3. In einem von beiden Spielern nervös geführten Spiel verlor Lars knapp mit 1:3. Im Doppel konnten Jannik und Lars dann eine 2:0 Satzführung nicht nachhause bringen und unterlagen noch äußerst unglücklich mit 2:3. Danach entbrannte im Spiel zwischen Jannik und Feinauer erneut ein hochklassiges Spiel in dem Jannik leider mit 2:3 den kürzeren zog. So stand am Ende ein recht glückliches aber auch verdientes 4:1 für Otterstadt zu Buche, das sich für die TTV-Schützlinge wie ein 3:4 anfühlte.

Trotz allem ist zu sagen, dass Jannik, Lars und Pascal ein klasse Pokalfinale gespielt haben und an der Sensation (Der Pokal schreibt seine eigenen Gesetze) nur knapp vorbeigeschrammt sind.

Im Sinne gilt es die 3 für ihre tolle Leistung zu beglückwünschen!

Share

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schriftgröße ändern
Hoher Kontrast