Hervorragende Leistungen der Schüler A

Am Sonntag fanden die Bezirkseinzelmeisterschaften der Schüler und Schülerinnen A in Edenkoben statt, an dem Amelie Schmidt und Lars Bernhart erfolgreiche Platzierungen erzielten.

In einem Starterfeld von 22 Schülern zeigte sich Lars ab dem ersten Spiel an in Höchstform. Mit einem 3:0 Spielverhältnis in der Gruppenphase bewies er klare Dominanz gegenüber seinen Mitstreitern. Auch gegen den aufstrebenden Schyam Vasanthakumar zeigte Lars kein Zögern und spielte Punkt für Punkt zum Sieg. Nach einem Freilos im Achtelfinale traf er auf seinen Doppelpartner Jakob Götz vom TV 03 Wörth, mit dem er zusammen den zweiten Platz im Doppel erreichte und sie sich nur dem Duo Marvin Glatz/Jonas Wölfel vom VfL Bellheim im Finale geschlagen geben mussten. Nach dem 3:1 Sieg im Einzel gegen Jakob Götz traf Lars auf den Abwehrspieler Marvin Glatz. Ein höchst spannendes Match auf noch höherem Niveau lieferten sich die beiden heiß umkämpfte Bälle und so war jeder Satz ein Zittern bis zum Ende! Lars bewies hier besondere Spielintelligenz und schupfte sich die letzten Punkte nach seinem schnellen Offensiv-Spiel zum sicheren 3:2-Sieg. Letztendlich beendete Timo Schwab vom TTC Leimersheim im Finale den Lauf von Lars. Als Favorit des Turniers spielte sich Timo mit einem 3:1 zum Sieger. Das Finale war definitiv das Highlight des Tages, in dem beide Kontrahenten durch ihre offensive Attacken und Returns die Halle begeisterten. Der zweite Platz für Lars ist trotzdem eine tolle Leistung!

Das Starterfeld bei den Schülerinnen sah dagegen etwas überschaubarer aus. In zwei 5er-Gruppen aufgeteilt, musste sich Amelie Schmidt zunächst gegen vier der Mädels behaupten, um sich in die vorderen Ränge zu katapultieren. Mit etwas größeren Startschwierigkeiten begann Amelie das Turnier nicht vielversprechend. So musste sie gegen Lina Kröger vom TTV Edenkoben mit einem 2:3 den Kürzeren ziehen, obwohl sie von der Spielstärke her den Vorteil bei sich hatte. Von Spiel zu Spiel zeichnete sich jedoch einen Zuwachs ihrer Leistung ab, so dass sie gegen Ende zu ihrem gewohnten Spielniveau zurückkehrte. Das Spiel gegen Lina verblieb als einzige Niederlage des Tages und brachte ihre Gegnerinnen mit dem Einsatz ihrer Noppen und gewusster Taktik reihenweise zur Verzweiflung. Im Finale konnte sie sich demnach auch gegen Chantal Preis vom TTV Edenkoben durchsetzen. Mit einem deutlichen 11:2 Sieg im ersten Satz war das Spiel zunächst klar dominiert. Ein 15:13 im zweiten Satz zeigte jedoch die Willenskraft von Chantal, und so konnte sie den dritten Satz endlich für sich entscheiden. Amelie zog nochmal alle Register und drückte ihrer Gegnerin ihr unangenehmes Spiel auf und verabschiedete sich durch ein 11:6 im vierten Satz mit dem Turniersieg. Im Doppel konnte sie sich mit ihrer Partnerin Theresa Nauerth vom TTC Herxheim auf den dritten Platz vorspielen.

Alles in allem zeigte sich der TTV Albersweiler bei den Meisterschaften mit niveauvoller Kampfkraft und spitzen Leistungen.

Share

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schriftgröße ändern
Hoher Kontrast