Meisterschaft für unsere Schüler

Ungeschlagen zum Titel in der Kreisliga Nord

Dank eines 5:5-Unentschiedens im letzten Saisonspiel beim direkten Verfolger TTV Otterstadt hat sich unsere Schülermannschaft die Meisterschaft in der Kreisliga Nord gesichert. Es war der einzige Punktverlust des von Matthias Ißler betreuten Teams in der ganzen Runde. Einer von elf Siegen gelang in der Vorrunde mit 6:2 zu Hause gegen Otterstadt, was schon eine kleine Vorentscheidung bedeutete, auch wenn der Konkurrent bis zum Schluss im Rennen blieb.

Tim Ißler war der „Mann“ der Saison, gewann er doch alle seine gespielten 23 Einzel. Stark auch Mathias Graßmück, der von 19 Spielen 17 gewann. Beide Schüler waren in allen 14 Spielen dabei. Marlon Wolff kam 13 Mal zum Einsatz und holte neun Siege in elf Einzeln.

Ferdinand Butz (2:4) und Fynn-Lasse Herrmann standen je fünf Mal in der Anfangsformation.

Die Jungen bekamen auch etwas weibliche Unterstützung. So war Lea Holler in drei Spielen dabei und gewann immerhin eins ihrer drei Einzelspiele.

Mit Julia Kraus, die einmal aushalf und dabei auch gleich einen Sieg feierte, zeigte ein zweites Mädchen, dass es auch bei den Jungs mithalten kann.

Maciek Suszczewski darf sich ebenfalls Meister nennen, auch wenn er nur in einem Mannschaftspiel mit an Bord war, dabei dort aber seine Partie gewann..

In den Doppeln brachten es die Jungen und Mädchen auf eine stolze Ausbeute von 24 Siegen bei nur vier Niederlagen.

Das es derzeit wirklich gut im Schülerbereich des TTV läuft, belegen auch die guten Resultate von Tim Ißler bei den Schülern B und Matthias Graßmück bei den Schülern A bei der Bezirksrangliste, wo sich beide für die 1. Verbandsranglistenqualifikation einen Platz

sicherten.

v. l. n. r.: Mathias Graßmück, Marlon Wolff, Ferdinand Butz, Tim Ißler und Betreuer Matthias Ißler

Share

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schriftgröße ändern
Hoher Kontrast