TTV Albersweiler weiter mit Titelchancen – trotz 9:2 Erfolg aber nur noch Tabellenzweiter

von Heinz Lambert

1. Herren-Mannschaft
Zwar musste unsere erste Mannschaft am 16. Spieltag der 1. Pfalzliga der Herren trotz eines klaren 9:2-Erfolges gegen den TTC Oggersheim die Tabellenführung abgeben, doch bei nur einen Minuspunkt Abstand auf den TTC Nünschweiler bleiben die Titelchancen in Takt. „Schuld“ war die Tatsache, dass Nünschweiler bei der SG Waldfischbach mit 9:2 gewann und auch im Nachholspiel beim Tabellendritten TSG Kaiserslautern II überraschend deutlich mit 9:3 die Oberhand behielt.
Unsererseits überließen Dirk Keller und Co. dem Gegner aus dem Ludwigshafener Vorort kaum Chancen.

Das Duo Dirk Keller/Torsten Becker zeigte sich mit Ausnahme des zweiten Satzes souverän und sorgte gegen Sebastian Gailing/Harry Zloic für das 1:0.
Die etwas weniger eingespielten Fabian Pahl/Peter Schäffer konnte eine 2:1-Satzführung leider nicht nutzen und unterlagen Kevin Rief/Philipp Skolut mit 9:11 im fünften Satz.
Am Abwehrbollwerk Dirk Butz/Detlef Gäßler bissen sich Maximilian Huber/Pascak Mayer die Zähne aus. Der 3:1-Sieg bedeute das 2:1 für den TTV.

Dirk Keller ließ Sebastian Gailing im zweiten Satz etwas viel Spielraum, fand aber schnell wieder zu seinen Stärken zurück und gewann sicher mit 3:1 Sätzen.
Torsten Becker zeigte sich von seinen in der letzten Woche erlittenen ersten Saison-Niederlagen gut erholt, gab keinen Satz ab und gewann sein Match gegen Kevin Rief.
Peter Schäffer und Detlef Gäßler legten gegen Philipp Skolut bzw. Pascal Mayer relativ locker zum zwischenzeitlichen 6:1 nach.
Viel Kampfgeist zeigte dann Fabian Pahl, der sich auch von zwei verlorenen Sätzen nicht beirren ließ und dank seines druckvollen Offensivspieles das schon verloren geglaubte Match gegen Maximilain Huber Match tatsächlich noch drehte.

Eine sehenswerte Partie boten Dirk Butz und Harry Zloic. Nachdem Abwehrspezialist Butz den ersten Satz verloren hatte, wurde seine Schnittabwehr mit zunehmender Spieldauer immer sicherer und aggressiver, sodass er seinerseits die Durchgänge zwei und drei für sich entschied. Doch Zloic agierte dann geduldiger, spielte einen Topspin nach dem anderen gezielt auf die Tischecken und zwang Butz zu Fehlern. So ging Satz vier an den Oggersheimer. Dieser zog im entscheidenden Durchgang deutlich davon, doch Butz gab nicht auf und war beim 9:11 ganz nah dran, doch am Ende reichte es nach zwei Fehlern dann doch nicht.

Punkte: Torsten Becker/Dirk Keller, Dirk Butz/Detlef Gäßler; Keller (2), Becker (2), Peter Schäffer, Gäßler, Fabian Pahl.

2. Herren-Mannschaft
Hauchdünn geschlagen geben musste sich das zweite Team in Germersheim. Nach der etwas unglücklichen 7:9-Niedelage bei der dritten Mannschaft des dortigen TTC ist man, was den Abstieg aus der 2. Pfalzliga Ost angeht, noch nicht ganz aus dem Schneider. Das starke dritte Paarkreuz mit Simon Wetter und Gerhard Weilacher räumte zwar komplett ab, doch waren es am Ende drei Niederlagen in den Doppeln die den Gästen das sportliche Genick brachen.
Punkte: Lars Bernhart/Jens Belschner; Sascha Lürtzener, Jens Belschner, Simon Wetter (2), Gerhard Weilacher (2).

3. Herren-Mannschaft
Spielfrei

4. Herren-Mannschaft
abgemeldet

5. Herren-Mannschaft
Das fünfte Team konnte in der Kreisliga Südwest gegen den TTC Insheim I die 8:8-Überraschung aus der Vorrunde nicht wiederholen und zog mit 3:9 den Kürzeren.
In einigen Phasen fehlte den Spielern dabei etwas der letzte Druck, um vielleicht den ein oder anderen Zähler mehr zu ergattern. Letztlich ging der Sieg der Gäste aber völlig in Ordnung.
Punkte: Joachim Buchmann/Werner Huhn; Michael Becker Manfred Itschner.

6. Herren-Mannschaft
Stark präsentierte sich die sechste Equipe, die den TC Kapsweyer mit 8:5 bezwang und damit den fünften Saisonsieg in der Kreisklasse A Südwest feierte. Überragend Joachim Antoni, der mit drei gewonnenen Einzeln und einem Sieg im Doppel an der Seite von Stefan Bernhart zum Matchwinner avancierte.
Punkte: Stefan Bernhart/Joachim Antoni; Antoni (3), Schneider (2), S. Bernhart, Karlheinz Barry.

7. Herren-Mannschaft
Zum Saisonabschluss in der Kreisklasse B Südwest unterlag die siebte Crew dem TTC Germersheim V mit 2:8. Lediglich Sven Huthmacher sorgte für Ergebniskorrektur. Leider musste sein Bruder Kai krankheitsbedingt passen. Nachdem er sogar in das Krankenhaus eingeliefert wurde, befindet er sich erfreulicherweise schon wieder auf dem Weg der Besserung.
Der TTV VII schloss die Serie mit 7:13 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz ab.
Punkte: Sven Huthmacher (2)

1. Damenmannschaft
Das erste Damenteam muss nach einem 5:8 beim TTC Insheim weiter um den Klassenerhalt in der 2. Pfalzliga Ost bangen. Die Gäste lagen schon fast Aussichtslos mit 1:5 zurück, da nur das Doppel Jessica Hanek/Karin Horstmann zunächst siegreich bleib. Jessika Hanek und Miriam Spieß verkürzten auf 3:5, doch erneut zogen die Gastgeberinnen davon, diesmal auf 7:3.
Jessika Hanek gab sich auch in ihrem zweiten Einzel keine Blöße und ein Sieg von Sonja Bachtler ließ leise Hoffnungen auf einen Punkt aufkommen. Diese wurden jedoch im Keim erstickt, als sich Karin Horstmann im gefühlt 200sten Duell der großen „alten“ Damen des Südpfälzer Tischtennis gegen Edith Umhof ganz knapp geschlagen geben musste.

Jugend und Schüler
Die Jugend- und die Schülermannschaft waren diesmal spielfrei.

Am nächsten Wochenende finden wegen Fastnacht keine Spiele statt.

Share

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schriftgröße ändern
Hoher Kontrast