2 Mal nachsitzen bitte…

…das ist das Ergebnis der TTV-Schützlinge bei den Jugend- und Schüler-Bezirksranglistenturnieren am 18.3. in unserer Löwensteinhalle. Wie im Vorbericht beschrieben hatten sich Amelie Schmidt bei den den Mädchen, Lars Bernhart bei den Schülern A und Mathias Graßmück bei den Schülern B qualifiziert.

Leider wurde letzterer von der Grippe erwischt und musste entsprechend kurzfristig absagen. Dafür schlugen sich die anderen beiden beachtlich. Amelie, für die es das erste Turnier bei den Mädchen war, spielte erneut sehr souverän ihr Noppenspiel und brachte wieder viele Gegnerinnen zur Verzweiflung. Jedoch war ihr das Glück an diesem Tag nicht hold und sie verlor 3 Spiele im 5. Satz mit 2 Punkten Unterschied, wodurch ihr ein Platz auf dem Treppchen verwehrt blieb. Sie landete letztendlich auf dem 5. Platz.

Wie wichtig jeder Satz ist, musste Lars Bernhart feststellen, der als 4. die gleiche Spielbilanz (7:2) wie der Zweitplatzierte aufweisen konnte. Bei ihm machte sich hinsichtlich seiner Konzentration das schwere Spiel bei den Herren vom Vorabend bemerkbar. Im Gegensatz zu seinen zwei spielgleichen Kontrahenten verlor er teils unnötig in jedem Spiel mindestens einen Satz.

Die Erst- bis Drittplatzierten jeder Konkurrenz qualifizierten sich direkt für die 2. Verbandsranglistenqualifikation und die Viert- bis S+echstplatzierten müssen in der 1. Qualifikationsrunde „nachsitzen“. Entsprechend dürfen sich Lars und Amelie auf das 1. Verbandsranglistenqualiturnier am 22.4. in Herxheim freuen. Mit etwas mehr Glück und Konzentration sollten sie dieses aber problemlos überstehen. Wir drücken den beiden hierfür die Daumen.

Share

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schriftgröße ändern
Hoher Kontrast