Pause bekommt nicht allen Mannschaften

Mit einem 9:3 Heimerfolg gegen Frankenthal hat sich unsere Erste eindrucksvoll aus der vierwöchigen Spielpause zurückgemeldet. Lediglich Peter Schäffer musste zwei Niederlagen einstecken und ein Doppel ging verloren. Mehr war für Frankenthal an diesem Abend nicht drin.
Entäuschung dagegen bei den Herren 2; gegen ersatzgeschwächte Germersheimer, die in der Tabelle ebenfalls ganz im Süden angesiedelt sind, gab es eine 7:9 Pleite. Die Herren 2 haben ein Doppelproblem, das in der Regel einen 0:3 Spielstand mit sich bringt. In dieser Klasse kann es dann im Normalfall nicht mehr zu einem Sieg reichen.
Die Zweite hatte stark ersatzgeschwächt gegen Klingenmünster beim 2:9 keine Chance. Stark beim TTV war Jannik Butz, der gegen erfahrene und starke Gegner die beiden Einzelsiege beisteuerte. Endlich ein Sie bei den Herren IV; MF Andi Riehl zeigte sich erfreut über die gute Leistung gegen Kandel bei u. a. wieder einmal der Youngster Lars Bernhart überzeugte.
Die Damen I finden keinen Tritt in der Pfalzliga; gegen Frankenthal musste man am Ende mit 2:8 wieder einmal den Sieg dem Gegner überlassen.
Die kleinsten im TTV kehrten mit einem schönen 6:2 Erfolg aus Edenkoben zurück. In der Besetzung Marlon Wolff,Tim Ißler, Mathias Graßmück und Maciek Suszczewski ließen sie von Anfang an nichts anbrennen. Gutes Training und Trainingseifer scheinen hier rasante Fortschritte zu machen. Weiter so!!!

Share

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schriftgröße ändern
Hoher Kontrast